Beton

Beton ist ein puristisches Material von hoher Stabilität, das für Küchenarbeitsplatten vielfältige Einsatzmöglichkeiten bietet. Nicht nur Architekten, auch junge Möbeldesigner gewinnen dem als eintönig und seelenlos verschrieenen Baustoff völlig neue Seiten ab vor allem für die klassischen Küchenarbeitsplatten, auf denen das Essen vorbereitet wird und die Unterlagen extrem resistent sein müssen.

Das einfache Grundrezept aus Sand, Kies, Zement und Wasser ergibt den typisch grauen Betonlook. Die Oberflächen können allerdings durch eine Vielzahl von Zusatzstoffen wie Farbpigmenten, Naturkieseln, Metall- oder Glasgranulaten variiert werden.

In der Regel handelt es sich um einen speziellen Leichtbeton, der durch Zusatzstoffe in seiner Zusammensetzung homogener beschaffen ist. Der flüßige Beton wird um einen Holzkern herum gegossen, wobei die erforderlichen Ausschnitte vorher festgelegt werden. Die mit einem natürlichen Hartwachs konservierten Platten lassen sich wunschgemäß anfertigen und als fertige Bauteile liefern.

 

Beton Arbeitsplatten
Foto: LEICHT Küchen AG, Waldstetten
Wir machen das schön.

Achten Sie bei der Wahl Ihres Küchenspezialisten immer auf den roten Handschuh. Er ist das Erkennungszeichen der zertifizierten Küchenspezialisten von DER KREIS. Mit diesen Küchenspezialisten haben Sie jemanden an Ihrer Seite, der weiß, wie aus der Küche die Seele des Hauses wird: Wir denken um die Ecke, die schon immer im Weg war und sind Ihr Partner beim Verwirklichen Ihres Lebensmittelpunkts.

Darauf geben wir Ihnen unser Herz.