Ihre Kochgewohnheiten

Was und Wie Sie Ihr Essen zubereiten ist ganz entscheidend für die Wahl der passenden Geräte. Ein Ferrari ist ein tolles Fahrzeug ... nur für einen landwirtschaftlichen Betrieb gibt es sicherlich bessere Alternativen. Ähnlich verhält es sich mit den Kochgeräten: während der Wok für den Einen unverzichtbar ist, steht er beim Nachbarn nur im Schrank.

Sie sollten sich mit unseren Beratern auch einmal über das Thema vollwertige Ernährung unterhalten. Vielleicht sind da ein paar Anregungen dabei, die Sie künftig unbedingt umsetzen möchten. Und ... wie Sie noch festetellen werden: wir sind bekennende Dampfgar-Fans! Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Kapitel, im persönlichen Gespräch mit uns oder - noch besser - im Rahmen einer unserer Kochvorführungen.


Bernd Trum, einer der führenden Köpfe in Deutschland in der Entwicklung von Rezepten und Verfahrensweisen rund um den Dampfgarer -> hier in der Aktivküche bei küchen Ullrich.

Dampfgaren

Auch wenn bei küchen ULLRICH seit über 20 Jahren das Thema Dampfgaren hoch im Kurs steht, ist es vielleicht für Sie noch neu. Das liegt beileibe nicht an Ihnen, sondern an der verhaltenen Bereitschaft - vor allem unsrerer Kollegen in der Küchenbranche - sich mit diesem Thema intensiv auseinander zu setzen.

Intensiv sollte diese Auseinandersetzung auf jeden Fall sein, weil es hier um eine Umstellung der Kochgewohnheiten geht und das funktioniert nicht nebenbei und vor allem nicht ganz von selbst. Wir haben zum Beispiel eigens für das Dampfgaren ein System erarbeitet, mit dem wir Sie ganz langsam aber sicher an dieses Thema und die damit verbundenen Techniken heranführen möchten.

Für das Dampfgaren sprechen im Wesentlichen zwei Gründe ... diese allerdings so gewichtig, dass wir ihnen im Folgenden zwei eigene Artikel widmen möchten. Gegen das Thema Dampfgaren spricht nur einer: der Anschaffungspreis. Wir werden Ihnen aber zeigen, dass - sofern Sie die ersten beiden Gründe überzeugen - der letzte unerheblich wird.


Komfort

Darf's auch ein bisschen einfacher gehen?

Ich möchte Sie einmal einladen - im Geiste - gemeinsam mit mir einen Topf Spaghetti zu kochen: wir stellen einen Topf mit Wasser auf die Platte und diese auf höchste Stufe und warten gespannt, bis das Wasser kocht. Dann geben wir etwas Salz, Öl und natürlich die Nudeln hinzu. Nach kurzer Zeit drehen wir die Leistung der Platte herunter, damit nichts überkocht. Dann wieder etwas herauf .... herunter ... herauf ... bis die Nudeln endlich gar sind. Und wenn wir aufgrund der Türglocke den richtigen Zeitpunkt nur um eine Minute verpasst haben, fangen wir eben wieder von vorn an.

Beim Dampfgaren geht das ähnlich: auch hier füllen wir Wasser in einen Behälter, geben etwas Salz, Öl und Nudeln in einen anderen Behälter und drücken ein paar Tasten ... fertig. Was ... schon alles? Ja! Sie haben laut Angabe auf der Nudelpackung die nötige Garzeit eingestellt und den Rest erledigt der Dampfgarer: Wasser erhitzen, Dampf einspeisen und nach der programmierten Zeit abschalten.

Und das Schönste daran: kein Verkleben, kein Einbrennen und wenn die Lieben mal wieder zu spät zum Essen kommen, einfach noch einmal kurz erwärmen ... und das viel schonender wie in der Mikrowelle und vor allem ohne Hochfrequenzstrahlung.


Gesundheit

Nicht umsonst heisst es "ein Gesunder hat tausend Wünsche - ein Kranker nur einen!". Glaubt man nun ganzheitlich orientierten Medizinern, hat die Gesundheit in erster Linie etwas mit der Ernährung zu tun. Und das schönste daran: das haben Sie selbst in der Hand!

Die Basis des von Andreas Ullrich mit entwickelten Ernährungsleitfaden sind die Säure- / Basenanteile im Stoffwechselprozess. Der Körper wandelt organische Substanzen in Energie um. Als Abfallprodukte entstehen dabei vor allem Säuren. Um das Blut aber nicht zu übersäuern und damit das Ableben zu riskieren, werden Säuren durch Mineralstoffe gebunden. So wird aus dem Knochenbaustein Calcium zum Beispiel essigsaures Calcium - ein Salz.

Mineralstofflieferanten in unserer Ernährung sind vor allem Salat, Obst und Gemüse. Säurelieferanten sind dagegen Zucker, Fleisch, Mehl- und die meisten Milchprodukte.
Mit einem Dampfgarer können Sie ohne Qualitätsverlust Gemüse und andere Lebensmittel einfach und schnell zubereiten. Daher gehört so ein Gerät überall dorthin, wo Wert auf feine aber gesunde Küche gelegt wird.

An dieser Stelle möchten wir Sie herzlich auf einen der Ernährungsvorträge einladen, die Andreas Ullrich in regelmässigen Abständen abhält. Näheres dazu finden Sie in unserer Rubrik Verantstaltungen.

< zurück zur Übersicht